Donnerstag, 26. März 2015

Hallo und herzlich Willkommen ...

... in dem neuen Wohnzimmer :-).

Aber jetzt bitte nicht drängeln. Ihr dürfte ja alle mal luschern ;-). Eine Tasse Kaffee und Kekse dazu? Oder lieber ein Glas Rotwein und ein paar Käsehappen.

Lange genug geredet. Ihr wollt ja Bilder sehen. Hier kommt sie also, meine allererste und eigene Machtzentrale. Zwar nur klein, aber mein ;-).


4,10 Meter Arbeitsfläche. Zugegeben, der Platz muss geteilt werden. Bei größeren Projekten, darf ich mir aber den angrenzenden Bereich "ausleihen" :o).


Hier fließt der Strom, wo er hingehört. Kein rumkriechen auf dem Boden, um die Stecker in die Dosen zu bekommen.


Schubladen mit reichlich Fassungsvermögen. Wie die organisiert werden, müssen die nächsten Tage und Wochen zeigen. Es eilt ja nichts. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag gebaut.


So sieht es jetzt aus. Auf dem Regal befindet sich noch eine Arbeitsplatzbeleuchtung.


Ich bin so froh, dass der riesen große, dunkle Wohnzimmerschrank weg ist. Der war schon über 20 Jahre alt! Alles ist so hell und freundlich.


Großmutters Geschirr kommt hier wunderbar zu Geltung. Es ist jetzt nicht so, dass es noch irgend einen Marktwert hat. Aber der ideelle Wert, ist unbezahlbar.


Auf diesen Anblick habe ich mich jetzt wochenlang gefreut. Und es ist sooo viel schöner, als ich es mir vorstellen konnte.

Sogar eine Vase ist noch unter den Erbstücken.


Mein Strickplatz. Wenn ich hier am Fenster sitze, dann komme ich meistens nicht mehr zum Stricken, weil ich dann die Aussicht genieße und mir den Garten oder die Vögel ansehe. Jetzt wißt ihr, warum manches bei mir so lange dauert :o).


Bei  den Tierkissen habe ich mich dann durchgesetzt. Ein Wald ohne Tiere! ... das geht doch gar nicht.


Den Kronleuchter habe ich mir letztes Jahr schon zum Geburtstag gewünscht. Da gab es die Umbaupläne bereits, nur der Zeitrahmen musste noch geplant werden.

Ich hoffe, der Rundgang hat euch ein kleines bisschen gefallen und ihr kommt mich bald wieder besuchen ;-).


.... und psssst, der letzte macht das Licht aus ;-).

Eure Angie

P. S. und hier gibt es noch ganz viele Machtzentralen zu sehen. Und da die Nähecke nur für mich ist, wird heute nochmal gerumst.

Kommentare:

  1. Liebe Angie,
    das sieht ja toll aus bei Euch !
    Das alte Geschirr hast Du wunderschön in Szene gesetzt !
    ( Ich habe auch so einen Tick )
    Und die Waldtapete mit Sofa und den tollen Kissen lädt ja zum Träumen ein...
    Da hat sich die ganze Mühe ja gelohnt.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Käthe,
      danke für Deinen Lob. Es hat ja auch einiges an Zeit inanspruch genommen. Aber heute abend, werden wir nur hier sitzen und es genießen :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  2. Fein Angie,
    ich freue mich für Dich! Dann kann es ja jetzt losgehen. Oder entspannst Du im Wald oder am Fenster jetzt so sehr, das Du keine Lust mehr hast zum Nähen, Sticken, Stricken?
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Pia René :-).
      Das mit dem loslegen ist so eine Sache. Alleine heute wurde ich wieder 3 x rausgerissen. Als nächstes führe ich hier die stille Stunde ein :o).
      Bleibt nur abzuwarten, ob dass überhaupt funktioniert!
      Lieben Gruß
      Angie

      P. S. aber so ein festes Plätzchen ist schon fantastisch. Es wird um ein vielfaches einfacher.

      Löschen
  3. liebe Angie,
    das schaut ja alles richtig toll aus!
    Ein super Arbeitsplatz mit aallem drum und dran - super!
    Das Großmutter-Geschirr ist so schön, ich habe auch sowas ähnliches von meiner Uroma. (würde ich nie hergeben)
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      danke für die Komplimente. Ja das Großmutter Geschirr, diese Erbstücke machen das ganze doch erst so richtig wohnlich. Und erst die Erinnerungen, die daran hängen. Unbezahlbar!
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  4. Liebe Angie,
    das ist alles sehr schön und gemütlich geworden. Vor allem Dein Arbeitsbereich ist hell und übersichtlich. Du bist ja schon die ganze Zeit sehr aktiv und kreativ gewesen, sollte sich das etwa noch steigern? :-) Gut, dass Du Dich bei den Kissen durchgesetzt hast. Sie passen ganz hervorragend zum Gesamtbild.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      der Arbeitsplatz als solcher ist sooo praktisch und trotzdem ist es in dem Zimmer saugemütlich :-).
      So ein großes Zimmer kann man gut in verschiedene Lebensbereich aufteilen. Heute abend genießen wir das Ganze mit einem Glas Rotwein und bei Kerzenlichter. Der große Kronleuchter ist uns Licht genug.
      Lieben Gruß
      Angie

      P. S. an einem neuen Zeitkonzept für meine kreativen Zeiten arbeite ich noch. Heimlich! .... aber bald werde ich hier die stille Stunde einführen ;-)

      Löschen
  5. Oh liebe Angie da hat sich das warten gelohnt. Das ist ja wunderschön geworden. Da steckt viel Liebe im Detail. Dein wunderschöner Kronleuchter ist auch da. Ihr wart richtig fleißig.
    Vlg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ja es war viel Arbeit. Aber es hat sich gelohnt. Wir sind glücklich und zufrieden mit dem neuen Zimmer.
      Jetzt seit ihr mit dem Schlafzimmer dran. Ich bin in Gedanken dann ganz bei Dir :-)
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  6. Liebe Angie,
    toll,einfach nur toll, ich mag es ja so clean, kann es nur nicht einhalten, dafür habe ich zuviel Kram und Nähzubehör, hüstel. Sieht sehr schick, edel, hell, aufgeräumt einfach schön aus. Viel Spaß beim Einräumen, das will ja immer wohl überlegt sein um es dann doch umzuräumen, tolle Phase.
    Liebe Grüße und danke fürs Zeigen,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ich muss es clean halten, es ist unser Wohnzimmer, in dem ich nähe ;-).
      Ja das stimmt wohl, die Phase, erst einräumen und dann nochmal umräumen. Da bin ich ganz bei Dir :o)
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  7. Das ist richtig gemütlich bei dir. Weiterhin viel freude beim Einräumen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,
      danke Dir. Langsam haben wir uns auch wieder daran gewöhnt, dass wir wieder ein Wohnzimmer haben ;-)
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen