Freitag, 6. März 2015

Heiße Liebe ...

... den nur wer heiß anpacken kann, kann auch heiß lieben. Sage ich zumindest immer zu Schatzi, wenn ich die Brötchen aus dem Backofenrohr hole ;-))).

Aber es gibt auch Dinge, die werden so heiß, die fasse selbst ich nicht mehr an. Unsere Wärmflasche ist so ein Ding. Sie wird noch mit kochend heißem Wasser befüllt.

Aber seht selbst:


So wurde das Problem bisher gelöst. Die Zinkwärmflasche wurde in ein Handtuch eingeschlagen. Nicht gerade die ideale Lösung, aber ging auch.


So sieht es jetzt aus. Der heiße Liebling hat eine richtig schöne Hülle bekommen. Von aussen den schönen Stoff "Kissing Birds", denn wenn man krank ist, kann eine Extraportion Zuwendung ja nicht schaden. Diesen schönen Stoff habe ich zu Weihnachten von Pia René geschenkt bekommen. An dieser Stelle nochmal meinen ganz herzlichen Dank dafür :-)).


Von innen ein einfacher, passender Baumwollstoff. Als Zwischenlage wurde Termolan verwendet.


Der Reißverschluß ist an einer Seite verriegelt, damit sich bei Schüttelfrost und Fieber nicht versehentlich der Bezug vollständig löst.


Das Loch für den Verschluß ist mit dem Raupenstich (ganz enger Zickzackstich) schön umkettelt.

So! .... die nächste Männergrippe kann nun kommen, ich bin gewappnet ;-). Aber es ist allemale besser, ihr bleibt ganz einfach gesund!

Kommentare:

  1. Hallo Angie,
    als ich Kind war, hatten wir auch so eine. Meine Mutter hatte damals eine Hülle gehäkelt. Der Drehverschluss guckte da auch raus und ich habe mich regelmäßig daran verbrannt.
    Tolle Idee für den Kissing Bird - ich bin begeistert!
    Da kann ich Dir und Deinem Mann nur wünschen, dass Ihr die Piepmätze selten braucht! ;-)
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia René,
      Du bringst es auf den Punkt. Der Verschluß ist mit Vorsicht zu genießen. Aber so ist es auf jeden Fall schon besser als die vorherige Lösung.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  2. Hallo Angie
    Ich hab auch so eine. Ich nutze sie als Deko im Schlafzimmer. Sie steht neben einen alten Porzellannachttopf.
    Glg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      bei uns ist sie noch im Gebrauch, eine andere haben wir nicht. Und sie wird heiß und innig geliebt. Denn füllt man sie mit kochendem Wasser, so hält sie bis zum morgen schön warm :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  3. Genial, liebe Angie,
    ich finde so eine alte Wärmflasche richtig toll. Der Bezug ist Dir sehr gut gelungen. Du hast wirklich an alles gedacht, sogar an die Reißverschlusssicherung! Trotzdem wünsche ich Dir und Deinem Mann, dass die Wärmflasche nur selten zum Einsatz kommt!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      vor ein paar Jahren kaufte ich mal so ein Plastikding. Aber es ist hier nicht gut angekommen. Also wurde wieder die alte aus dem Keller gekramt. Durch den neuen Bezug ist sie auf jeden Fall etwas sicherer geworden und die Verbrennungsgefahr ist nicht mehr so hoch.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  4. liebe Angie,
    eine tolle Lösung für die tolle Wärmflasche!
    Bleibt aber einfach gesund!
    liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gerti,
      gesund ist uns auch am liebsten. Aber wenn so eine Männergrippe grasiert ;-) ... man weiß ja nie :o)
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  5. Das ist ja mal eine klasse Idee. Schön umgesetzt.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen