Dienstag, 14. Juli 2015

Chevron Muster - Tutorial

Ich habe meinen Stoffschrank aufgeräumt. Auch weil ich ein klitzekleines bisschen den Überblick verloren habe. Aber vor allen Dingen, um mich von dem einen oder anderem Stoff so schnell wie möglich zu trennen!

Früher habe ich ja oft Bekleidung genäht und da waren die Bedürfnisse nach Stoff andere (! hoffentlich liest das hier nicht jemand von der Drogenfahndung ) Um eine Bluse/Shirt oder Hose zu nähen, braucht man eben immer eine gewisse Menge an Stoff, die ja dann auch mit dem Zuschneiden quasi direkt wieder verbraucht wird.

Beim Patchen ist das aber anders. Für das Patchen selber ist es günstig, Baumwollstoffe in verschiedenen Farben zu haben. Dafür braucht es aber keine riesen Mengen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich will sie alle habe . Nein! ... natürlich nicht. Da aber mein Stoffschrank nur sehr klein ist, wollte ich ihn eben besser an meine neuen Bedürfnisse anpassen.

Außerdem brauche ich demnächst ein (Universal)Geschenk und so habe ich mich entschieden, den weißen und schwarzen Baumwollstoff (sehr schwere Qualität! 320 g/m²) als erstes an den Kragen zu gehen.


Für dieses Vorhaben habe ich mir einen absoluten Klassiker unter den Patchwork Mustern ausgesucht. Das Chevron Muster (Zick Zack Muster) macht optisch unheimlich was her, aber läßt sich eben auch seeehr einfach herstellen. Das soll es dann heute also werden.



Wie wird es gemacht?


Für eine herzustellende Fläche von 36 cm breit und 42 cm hoch wurden 9 weiße und 9 schwarze Quadrate von jeweils 13 x 13 cm Seitenlänge erstellt.
 
Das sind 2 Quadrate. Einmal die Vorder- und einmal die Rückseite.
Jeweils ein schwarzes und weißes Quadrat werden mit einer Nahtzugabe zusammengenäht. Legt in den Oberfaden weißes Nähgarn und in den Unterfaden schwarzes Nähgarn.


Wenn alle Quadrate zusammengenäht sind, dann wird geschnitten. Zuerst einmal die Diagonale von rechts unten nach links oben (wir schneiden vom Körper weg!).


Und dann die Diagonale von links unten nach rechts oben.


Wenn ihr nach dem Schneiden die Stoffstücke auseinander zieht, dann sieht es so aus. Ihr habt jetzt 4 gleichschenkelige Dreiecke.


Öffnet die Dreiecke und bügelt die Nahtzugabe zur dunkleren Seite.


Schneidet den überschüßigen Stoff ab und messt es nochmal sorgfältig nach. Sollten nicht alle Kanten gleich sein, dann muss nochmal nachgeschnitten werden. Macht das mit allen 36 Quadraten.

Hier noch ein paar Legebeispiele, damit ihr seht, was man aus diesen Quadraten noch so alles machen kann.

Das gefällt mir auch total gut!



Bei mir sieht es nach dem Nähen so aus.


Das Zusammennähen kann man sich ganz einfach merken. Es müssen immer die gleichen Farben (weiß und weiß sowie schwarz und schwarz) zusammen gefügt werden.

Und ich gehe jetzt mal das ultimative Geschenk des Jahres 2015 nähen. Ich sehe doch schon an euren Nasenspitzen, dass ihr total neugierig seid wie es hier weiter geht. Ein Kissenbezug wird es nicht. Es bleibt also spannend. Bleibt dran

Eure Angie

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Hallo Angie,
    sieht ja toll aus und ich bin weiter gespannt.
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ruth,
      ich habe es schon fertig, aber verraten wird es noch nicht :o))).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  2. Sieht doch cool aus und muss es immer Baumwollstoff zu patchen sein?
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast schon Recht, Conni. Es ist möglich mit allen möglichen Stoffen zu patchen. Aber ich kann Dir sagen, am Endprodukt kamen bis zu 6 Lagen Stoff zusammen, das ist mehr als eine Jeans! ... da habe ich nicht nur alleine gekämpft. Die Maschine hat auch alles gegeben :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  3. Liebe Angie,
    ja, manchmal muss man kurzen Prozess machen und sich von Stoff oder Wolle trennen. Du machst es wieder spannend. Toll sieht es ja aus, aber was wird es?? Nein, ich scharre nicht mit den Füßen, ich warte gaaanz geduldig auf Deine Antwort ;-)
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      ich darf leider nichts verraten, die Person, der ich etwas selbstgenähtes schenken möchte, liest hier mit! :o)))
      Aber so viel kann ich schon verraten ... es sieht toll aus :-D
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  4. Da bin ich auch gespannt was es werden wird. Ich bin auch gerade am Ausmisten ;-) und habe mir vorgenommen ganz lang gelagerte Stoffe zu verarbeiten... Mal schauen ob es gelingt...
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angy,
      dann können wir uns ja gegenseitig auf dem Laufendem halten! ... quasi als Mini Stoffabbau Projekt :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  5. Ahhh, so macht man das ... Mathe zum anfassen.
    Natürlich bin ich auch gespannt ... aber ich bin da die Ruhe selbst und kann warten bis Du es uns zeigst.
    .
    ..
    ...
    Jetzt?
    .
    ..
    Jetzt?
    .
    Jetzt aber!!!

    Boah Ey. *wart *rumhibbel *in der Wohnung umherlauf ... ... ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sach ma Micha! .... Du klaust mir doch gerade nicht meine Themen? ;-)
      Das Patchwork auch viel mit Mathe zum Anfassen hat, wollte ich erst in einem der nächsten Beiträge schreiben :o).

      Dafür lasse ich euch jetzt noch einen Tag länger zappeln! :-D

      Löschen
  6. Hallo Angie,
    na, wenn die Glückliche, die das fertige Teil bekommt, hier mitliest, will ich mal nicht sagen, was ich denke, was es werden könnte.
    Bin aber ganz gespannt, ob ich richtig oder falsch liege.

    Mensch, Micha, Du hast schuld, das Du Dir nun Löcher in die Sohlen laufen musst.
    Liebe Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pia René,
      der Glückliche! ... aber mehr kann ich wirklich nicht verraten. Bald wissen wir ja alle mehr :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
    2. Ochja, ich nun wieder.
      Ich kann doch nichts dafür wenn Angie so tolle Texte schreibt.

      *örtliche Schuhhändler anruf

      Löschen
  7. liebe Angie,
    tolle Mathematik!
    bin gespannt!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bald werde ich es euch verraten, liebe Gerti :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  8. Mit den Dreiecken lässt sich sehr viel anfangen. Das sieht alles toll aus und ich bin auch schon gespannt was du mit deinem "Anfang" noch vor hast :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,
      "es" ist ja schon fertig. Aber wegen der heimlichen Mitleserei kann ich es noch nicht zeigen. Aber bald! :-D
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  9. Könnte es sein, dass es eine Kissen-Decke wird? bin gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein! ... es ist keine Home Deko geworden :-D

      Löschen
  10. Sieht ja wie immer klasse aus und erinnert mich daran, dass ich auch nen Schrank voller Stoff (hihihihi) hab.
    Aber bei der Hitze kann ich mich nicht aufraffen...

    auf dei Ergebnis bin ich gespannt!

    Ganz liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gebongt! .... hier ist das "n" ;-)
      Bei der Hitze bin ich auch nicht so auf dem Damm. Obwohl ich jeden Abend fleissig genäht habe, ist nichts fertig geworden :-/. Lassen wir den Dingen einfach ihren Lauf :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen