Samstag, 23. April 2016

Bravo Indigo - Das Top ist fertig

Dieser sehr moderne Quilt mit seinem geometrischem Muster wurde entworfen von Nightingale Quilts. Als ich den Quilt entdeckte, war klar, der sollte es sein.


Wohl sucht man hier die Farbe Indigo vergebens ;-). Blau kommt hier, ausser an Jeans Hosen, gar nicht vor. Aber das tut der Sache ja keinen Abbruch.


Schließlich muss er ja zum Rest der Einrichtung passen. Da liegt es nun, das fertige Top. Wie ich ihn jetzt quilten werde, dass steht noch nicht fest. Während des Nähens wartete ich auf Erleuchtung, die leider nicht eintrat.


Gut Ding will ja bekanntlich auch Weile haben. Jetzt gibt es erstmal eine andere Sache, die noch fertig werden will. Das Top wird also noch ein bisschen darauf warten, bis es zum endgültigen Quilt fertiggestellt wird.

Und jetzt wo ich die Bilder sehe, sehe ich auch, dass da noch ein Teil an der falschen Stelle ist. Seufz ... also sollte ich das wohl vor dem Quilten noch richtig machen.

Einen schönen Tag euch allen
eure Angie

Verlinkt bei:
 


Kommentare:

  1. Wow, wahnsinn, das sieht hammergenial aus. Das eine Teil, musste ich erst suchen, fällt nicht weiter auf. Bin gespannt wie es weitergeht. Bin schwer berindruckt und es passt perfekt zum Rest.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und irgendwie erinnert es mich an Mayas oder Indianermuster.
      Lieben Gruß ,
      Petra

      Löschen
    2. Liebe Petra,
      während des Nähens sitzt man ja ziemlich mit der Nase davor und erfaßt das Muster nicht so ganz. Aber so von weitem betrachtet, hast Du Recht. Es hat was sehr ethnisches :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  2. Bin hoffnungslos hintendran mit Blog-Lesen - ich hatte grade erst Deinen Beitrag über das Zuschneiden entdeckt... Dafür musste ich wenigstens nicht allzu lange auf die Fortsetzung warten :). Und, wie erwartet, ist das ein Wahnsinnsteil! Ich kenne mich mit Quilten null aus, aber ich nehme an, jetzt kommt noch eine Menge Fleißarbeit auf Dich zu? Das Pendant zum Fädenvernähen beim Stricken, bloß viel schlimmer ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute,
      das geht mir zur Zeit auch so, dass ich hinterher hinke mit den Blogbesuchen.
      Geübte Quilterinnen genießen das Quilten und entspannen sich dabei. Ungeübte Quilterinnen, so wie ich, haben großen Respekt vor dem Tun und es kommt einem wie eine Lebensaufgabe vor *lach*.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  3. Liebe Angie,
    die Tagesdecke wird/ist der Hammer!
    Du hast ja Glück, das das falsche Teilchen ziemlich am Rand ist. Da würde ich es an deiner Stelle noch ändern.
    Im Großen und Ganzen fällt es zwar nicht auf, aber Du weißt es und wirst immer genau dort hin schauen und Dich ärgern.
    Wie heißt es doch so schön?
    "Wer noch nie getrennt hat, hat noch nie etwas richtig gemacht!"
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia René,
      danke für das nette Kompliment. Wie sagt man so schön: Das Glück ist mit den Dummen ;-). Und was habe ich für ein Glück, dass die falsche Kachel am Rand sitzt. Das wird auf jeden Fall noch geändert :-))).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  4. Liebe Angie,
    Du siehst was, was ich nicht sehe :-) Ich kann nur eine ganz wunderschöne Tagesdecke erkennen, die farblich perfekt zu der Einrichtung passt. Ich bin sicher, wenn alles fertig ist, wirst Du sehr zufrieden mit Deinem Projekt sein.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      Dir verrate ich, wo die falsche Kachel sitzt. Untereste Reihe, wenn Du dann von der Mitte aus zwei Kacheln nach links guckts. Das ist sie! ... aber pssst, nicht weitersagen, nech ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  5. Liebe Angie,
    traumhaft ist dein Quilt geworden. Ich spiele gerade "Suchdiemaus", kann aber beim besten Willen das falsche Stück nicht finden. Die Farben passen perfekt zum Ambiente und nun bin ich gespannt auf die Wahl des Rückseitenstoffs. Und auf das Quilten und natürlich auf dein Projekt, für das der Quilt in die Warteschleife geht.
    Ein besonders schönes Wochenende, deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      in dem Kommentar über Dir habe ich es verraten ;-). Die Rückseite wird schlicht schwarz, die sieht ja eh niemand.
      Zu dem anderen Projekt kann ich nichts verraten. Der Feind liest mit :o).
      Lieben Guß
      Angie

      Löschen
  6. liebe Angie,
    das haut mich um - traumhaft!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Dir, liebe Gerti :-)))

      Löschen
  7. Hammer! Der ist ja einfach ein Traum!
    Liebe Angi, ich erstarre vor Ehrfurcht - solche Geduld hätte ich auch gerne! Einfach ein traumhaft schöner Quilt.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ellen,
      ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das durchhalte. Einfach mal probieren und am Ende geht es doch :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  8. Liebe Angie,
    dein Quilt ist ja wunderbar, wenn auch noch nicht ganz fertig, aber das "Schlimmste" hast du ja geschafft und es ist dir sehr gut gelungen. Akkurat, fein genäht, und es passt hervorragend in das Zimmer. Klasse. Das ist auch für dich sicher eine Freude.
    Du kannst stolz darauf sein.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,
      Du sprichst aus, was ich gedacht habe. Ich bin stolz wie Bolle :-))). 470 Teile, so viele hatte ich noch nie und jetzt kann ich sagen, so schwer ist es nicht :o).
      Ganz lieben Dank Dir für das nette Kompliment.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  9. Hallo Angie,

    einfach nur WOW. Und das Teil, ja, ich habs entdeckt und ja, ich würde es auch nochmal heraustrennen und neu einsetzen. Ich kenne es nur zu gut, dass der Blick nur wieder darauf landet. Und das wäre dann ärgerlich, zumal es nah am Rand ist und es nicht so viel Mühe machen wird (hoffe ich jetzt mal).

    Ich habe ja nun auch das Patchworknähen entdeckt und bin infiziert. Die erste Decke ist gerade im Entstehungsprozess. Als nächtest steht das Quilten an. Da bin ich noch ein wenig unschlüssig, ob ich der Anleitung nachgebe und Kreise nähen werde oder die mir ins Auge gefassten Spiralen nähen möchte.
    Ja, du siehst, nicht nur du bist dir unschlüssig.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      es ist schon geändert. Wie Du sagst, man sieht doch immer wieder drauf und ärgert sich :o).
      Ganz besonders schön finde ich, dass Du auch infiziert bist :-))). Der schwierigste Prozeß beim Patchworken ist eine Entscheidung zu treffen. Und ich glaube nicht, dass das jemals leichter wird. Es gibt einfach zu viele schöne Möglichkeiten ;o).
      Lieben Gruß
      Angie

      P. S. zeig uns bitte deine fertige Decke. Wir luschern doch alle so gerne!

      Löschen
  10. Das top ist klasse geworden. das falsche teil würde ich so lassen - es fällt nicht weiter auf - nur wenn man dreimal hinsieht :)
    ich muss meine tops auch immer liegen lassen bis ich dann die erleuchtung bekomme... lass es auf dich wirken und nimm dir zeit... irgendwann findest du dann ein muster, dass genau dazu passt.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,
      Tops müssen genau so gut abgelagert werden wie Stoff, nech? ;-)
      Danke Dir für das liebe Kompliment.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  11. Hallo Angie,
    das ist der Hit, dein neuer Quilt. Bei mir dauert es mit dem Quiltingplan auch immer eine Weile, aber dann...aber Du hast natürlich Recht: Sich für ein Design zu entscheiden ist furchtbar schwierig. Etwas anderes könnte ja ein bisschen besser aussehen.
    Viele Grüße und bis bald,
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      wie bin ich froh, dass es noch jemanden gibt, der auch eine Entscheidung nach der anderen trifft und nicht gleich zu Beginn des Projektes schon einen festen Designplan hat :o).
      Wobei die Wahl glaube ich dieses Mal nicht so groß ist, es wird wohl was mit Linien.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  12. Moin Angie,
    ich finde dein Top mega schön. Der kleien "fehler" ist für mich ein Zeichen des Unikats.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Betty,
      ganz lieben Dank Dir. Der Fehler ist schon weg. Wenn ich ehrlich bin, so hätte er mich doch sehr gestört :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  13. Liebe Angie!!! Du bist ja der Wahnsinn! Der Quilt ist ein Traum und was für eine Arbeit!! Wunderschön! und so unglaublich toll genäht! Ich bewundere deine Arbeit sehr!

    Lieben Gruß und dir noch eine super feine Woche!
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanna,
      ganz lieben Dank Dir für das Kompliment :-))).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  14. Borrrr, hammer!!! Habe deinen Quilt grade entdeckt und bin Sprachlos, soooo toll! Ich würde niemals so viel Geduld haben. Klasse.
    Liebe Grüße Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Susanna. Eigentlich gehöre ich auch nicht zu den geduldigsten Personen. Weiß selber nicht, wie das Top fertig werden konnte ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  15. Liebe Angie,
    das Quilttop ist wunderschön geworden!! Mit der Frage welches Quilting man wählt, lasse ich mir auch gerne Zeit und lass mich gern von erfahrenen Quilterinnen inspirieren. viele Grüsse, Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      das ist ja auch erst mein zweiter Quilt. Ich bin noch weit davon entfernt bereits mit der Stoffauswahl gleich einen Masterplan für das ganze Werk zu haben ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen