Mittwoch, 25. Mai 2016

Makers Tote von Noodlehead

Wem kann ich den bitte, jetzt mal erzählen, dass das Wetter hier sehr zu wünschen übrig läßt. Ich sah mich schon abends draussen sitzen. Die lange Helligkeit und die Wärme genießen.

Und da mir Wolle im Sommer nicht so gut durch die Hände geht, wollte ich auch gerne mal wieder etwas sticken. Für diesen Zweck habe ich mir die Makers Tote (Handarbeitstasche - frei Übersetzt) von Noodlhead aka Anna Graham genäht.

Und eigentlich wollte ich auch gerne Fotos von dem lauschigen Plätzchen machen, an dem ich dann sitze. Aber es ist schon wieder stock duster draussen. Wenigstens regnet es heute mal nicht!

Aber seht nun selbst:



Die Anleitung enthält die Maße für 2 Größen. Ich habe "nur" die kleine Tasche genäht. Von aussen sieht sie auch klein aus. Aber von innen ...


... ist da jede Menge Stauraum. Wahnsinn, was da alles rein geht. Ihr kennt das! ... man hat sich gerade hingesetzt, nur um dann wieder aufzustehen, weil noch die Stickschere (oder etwas anderes) auf dem Tisch liegt. Das gehört damit der Vergangenheit an. In diese Tasche kommt alles rein, was mit dem Sticken zu tun hat. Aus die Maus!


Die Balgtaschen sind mit diesen schönen Ecken geschmückt. Ich weiß ... dann gehen die Taschen nicht mehr so ganz auf. Aber das müssen sie auch nicht. Hauptsache es sieht schön aus ;-).


Die kleine Stickgarnbox paßt da locker rein und es ist noch Platz für mehr. Die große Makers Tote kann glaube ich ein ganzes Strickprojekt incl. des Garns aufnehmen! Ist das was? Das ist was!


Wieder die schönen Glitzerreißverschlüsse von Snaply. Die stehen zur Zeit ganz hoch in meinem Kurs :-). Das Binding der Tasche wird komplett mit der Hand angenäht. Zumindest habe ich das so gemacht, weil ich sonst nicht gewußt hätte, wie das anders zu bewerkstelligen wäre.


Den Reißverschluss habe ich etwas länger gelassen :o). Achso ... der schöne Schriftstoff ist von hier und hier.

Habt einen schönen Abend noch. Ich habe gerade die Heizung wieder angemacht, so lausig ist es hier :-/.

Lieben Gruß
eure Angie

Kommentare:

  1. Eine supertolle Tasche, da passt jede Menge hinein... da würde sogar mein neuer Pulli rein passen *g* Die Ecken sind wirklich richtig schön. Bis jetzt hab ich die nur an Geldbeuteln gesehen, aber in der Tasche machen sie sich auch gut.
    Bei uns ist das Wetter auch mehr als lausig und die Heizung läuft auch wieder.... und auf meinem Schoß liegt das nächste Tuch *zwinker*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,
      der neue Pulli paßt da locker rein und noch ein paar Socken aus dem Restgarn ;-).
      Das Fassungsvermögen der Tasche ist enorm und man sieht es ihr wirklich nicht an. Einfach zu nähen ist sie auch noch. Was will man mehr? :o)
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  2. Liebe Angie,
    all' deine wunderschönen Taschen hätte ich gern, aber diese hier steht gaaaanz oben auf meiner To-Do-List. Da ich sogar im Hochsommer gern stricke, werde ich wohl besser gleich das große Modell nähen.
    Morgen noch werde ich in meine Stoffvorräte gucken. Zum Nähen komme ich noch nicht, aber zum Träumen.
    Liebste Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      das ist eine kluge Wahl, die Tasche ganz nach oben auf die to do Liste zu setzen. Und ja, für Strickprojekte ist die große Tasche auf jeden Fall die bessere Alternative. Du bekommst darin alles unter. Den Anstrick (von Anneli gelernt :O)), wie auch die Wolle, die noch abgestrickt werden muss.
      Nähe sie, wenn Du Zeit dafür hast. Aber eins versichere ich Dir. Du wirst sie nie mehr missen wollen :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  3. Ich bin wieder Mal soo begeistert von deiner Tasche, liebe Angie!! So eine will ich auch unbedingt! Sie sieht ja nicht nur toll aus, sondern wirkt auch so praktisch!!! Na, dann hoff ich Mal, dass der Sommer bald so richtig da ist..auch hier in Wien kommen und gehen die sonnigen Tage und dazwischen fällt Regen..

    Ich wünsche dir noch eine ganz zauberhafte verbleibende Woche!
    Lieben Gruß!
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanna,
      Du brauchst die Tasche gleich 3 x! Eine für Dich, eine für Irma und eine für Ruby. Die Kinder könnten da ihre Malsachen reintun oder ihre Kuscheltiere oder oder oder ;-). Die Makers Tote ist so vielseitig.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  4. Moin Angie,
    deine Projekttasche ist ein echtes Sahnestück. Total toll!"
    Tja, das mit dem Wetter ist echt nicht schön. Bei uns ist es leider auch wieder schlechter und kalt geworden. Aber somit konnte ich meine neue Jacke nun doch noch ausführen.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Betty,
      die Tasche ist zwischenzeitlich auch schon eingeräumt und da ist immer noch ein bisschen Platz für mehr :o).
      Laut Wetter-App sollen die Wolken gleich noch ein bisschen wegziehen. Hoffentlich! ... also geht es jetzt erstmal in die Wanderschuhe und raus in den Wald :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  5. Super ist Deine Handarbeitstasche geworden, liebe Angie. Ist ja schon fast ein kleiner Koffer! Ich muss zugeben, dass ich beim Anblick des ersten Fotos dachte, die Aufnahmekapazität sei etwas begrenzt, aber der Blick ins Innere hat mich überzeugt. Die Tasche ist nicht nur geräumig, sie ist auch schön! Hach, so kleine Details wie die Ecken machen halt den Unterschied. Jetzt kann Dir das miese Wetter eigentlich nichts mehr anhaben :-)
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      beim Nähen der Tasche musste ich unentwegs an Dich denken. Die große Tasche wäre was für Dich. Bei Deiner Wollwahl würdest Du glatt 2 (!) Projekte darin unterbringen. Die Kid Silk Haze wiegt ja nichts und nimmt auch nicht viel Platz inanspruch. Selbst bei 2 Projekten würde man ihr nicht ansehen, was alles in ihr drin ist :o).
      Trotz bescheidenem Wetter gehts jetzt raus. So ein Feiertag will ja auch genutzt werden und wandern geht ja immer (außer bei sehr starkem Regen).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  6. Liebe Angie,
    die ist klasse die Tasche und so geräumig, ich kann ja als nicht Strickerin nur schätzen, sieht aber passend aus. Total gelungen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      obwohl es ja "nur" die kleine Tasche ist, ist sie echt ein wahres Stauraumwunder. Sich so etwas auszudenken ist einfach genial!
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  7. Liebe Angie,

    ach, wenn ich nur nähen könnte, ich glaub, ich frag mal meine Schwiegertochter. Wünsche ich mir dann zum Geburtstag. Tolle Tasche !!!
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ruth,
      nähen können ist schon ziemlich cool :-). Aber es ist auch eine großartige Idee, Deine Schwiegertochter nach dieser Tasche zu fragen. Die Tasche ist für uns Handarbeitsfans gemacht und bietet jede Menge Stauraum. Wenn ich sie nicht schön hätte, dann würde ich sie sehr vermissen :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  8. Schön, ist sie, die neue Handarbeitstasche!
    Irgendwie kann ich mich erinnern, da sagte die Angie mal, mit Taschen hat sie nichts am Hut. Na, das hat sich aber schwer geändert *grins*
    Ich wünsche Dir viel Freude an Deinem neuen Stück.
    Liebe Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab´s gesagt :o). Sicher! ... ich habe schon die eine oder andere Tasche genäht und es werden auch bestimmt noch welche folgen. Aber als passonierte Taschennäherin sehe ich mich nicht ;-).
      Zu der Makers Tote muss ich auch sagen, dass sie nicht dekorativen Zwecken dient, um sie auszuführen. Sie dient lediglich der Aufbewahrung meines Stickzeugs und sie ist auch noch schön ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  9. Wenn man dem Wetter doch was Gutes abgewinnen will, dann wenigstens, dass es unsere Nähaktivitäten steigert. Und wenn dann noch so tolle Ergebnisse dabei rauskommen, ist es gar nicht mehr sooo schlecht. Die Makers Tote ist ganz große klasse und du hast sie sehr, sehr schön genäht.
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Este,
      Du hast natürlich Recht. Schlechtes Wetter gibt es für uns Nähnerds eigentlich nicht. Regen heißt eben, dass man unbegrenzt nähen kann ;-).
      Heute sind die Wolken aber doch noch ein bisschen abgedreht, so dass es für eine kleine Wanderung gereicht hat.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  10. Liebe Angie,

    ich bin begeistert! Wahrscheinlich kannst du dir denken, dass ich so eine Tote Bag sehr gut bei mir einsetzen könnte... bei meinem vielen Zubehör müssten da sicher mehr als eine her, auch wenn deine Supertasche sehr viel Stauraum hat...wäre auch für mein Maschinenstickgarn absolut klasse!
    Und die Verzierungen mit den Buchecken einfach grandios, überhaupt auf diese Idee zu kommen, ist schon einzigartig!
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Katharina


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      es ist "nur" die kleine Tasche ;-). Die große Makers Tote bietet noch viel mehr Stauraum!
      Buchecken? ... aha! So heißen die also. Das habe ich gar nicht gewußt. Jetzt lungern die schon eine zeitlang hier rum und da wollte ich sie nur einfach mal einsetzen :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  11. Hallo angie,

    so und jetzt muss ich die Tasche auch machen. Ich habe die große Ausgabe in Salt Lake City gesehen und was soll ich sagen...perfekt für Handarbeitsprojekte. Auf geht´s und vielleicht ist es am Wochenende ja wirklich nicht so schön. Dann habe ich auch bald so eine tolle Tasche. Viele Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      da lese ich Begeisterung :-). Die Tasche ist aber auch toll. Soll ich Dir jetzt die Daumen drücken, dass es am Wochenende schlechtes Wetter hat? :o)
      Aber Wetter hin oder her. Die Makers Tote lohnt sich auf jeden Fall.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen