Sonntag, 16. Oktober 2016

Von der Faltentasche als Flaschentasche

Die Faltentasche als Flaschentasche ... das ist ein Zungenbrecher. Schafft das jemand es schnell 10 mal hintereinander zu sagen ohne Knoten in der Zunge? ;-)

Kürzlich wurde eine hübsche Geschenkverpackung gebraucht. Da war es naheliegend, die Maße der Faltentasche ein bisschen anzupassen und diese dann als Flaschentasche zu nähen.

Was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier:


Solche  Flaschentaschen kann man ja auch kaufen. Aber wenn der Stoffschrank gut gefüllt ist, dann kann man sie auch selber nähen :-). Genäht ist sie nach diesem Tutorial (klick).


Von innen etwas kleinkariert, dass läßt aber bitte keine Rückschlüsse auf die Person zu! Den der Beschenkt ist keineswegs kleinkariert. Es war halt nur gerade so, dass die Stoffe schön zusammen paßten.


Die Faltentasche wurde mit einem leckerem Rotwein und ein paar Pralinen gefüllt. Ich finde ja Rotwein und Schokolade ... hmmmmm! ... das paßt einfach gut zusammen. Und ja, die Freude über dieses Geschenk war groß :-).

Ihr Lieben, das Wetter soll ja heute nochmal richtig gut werden. Also nichts wie raus und die vielleicht letzten Sonnenstrahlen genießen.

Habt einen schönen Sonntag heute und liebe Grüße
eure Angie

verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Ich hab´s versucht, liebe Angie, das ist ja fast so schlimm wie Fischers Fritze ... :-))
    Eine nette Idee ist Deine Flaschentasche. Wird die dann immer weitergegeben? Also ich würde sie mit zum Weinhändler meiner Wahl mitnehmen und die gekaufte Flasche stolz in der Flaschentasche nach Hause tragen.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* ... liebe Anneli, ich kann das auch nicht :-). Der Tipp, die Faltentasche auch für den Eigengebrauch zu nähen hat sofort Einzug auf die Nähliste gehalten. Auf das naheliegenste kommt man oft gar nicht selber :o).
      Danke Dir dafür und liebe Grüße
      Angie

      Löschen
  2. Liebe Angie,
    mit Deinem Geschenk hast Du gleich 2 Fliegen mit einer Klappe erwischt.
    Erst hat der Beschenkte etwas davon und kann sie später für ein Flaschengeschenk, das er mal macht, weitergeben. Das ist doch super. So können sich gleich mehrere Menschen über Deine schöne Arbeit freuen.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia René,
      das ist eine schöne Idee. Die Frage ist nur, ob der Beschenkte die Tasche jemalas weitergibt. Ich werde das mal im Auge behalten :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  3. Trink, trink, Brüderlein trink...
    Hicks - Gott hab die Flasche selig. Sie weilt leider nicht mehr unter uns und die Kügelchen vom Mozart sind bereits in Hüftspeck umgewandelt.
    Die Freude über diese schönen Dinge halten bei Frank noch an. In unseren Gedanken und Herzen leben sie weiter.
    Liebste Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      vor Lachen bin ich doch glatt vom Stuhl gefallen. Bring doch bitte beim nächsten Mal ein Post It an der Stelle an, wo sich bei Frank Hüftspeck befindet. So groß und schlank wie er ist, scheint es gut versteckt zu sein!
      Es freut mich wirklich sehr, wenn der Geschmack gut getroffen war. Bei Wein ist das ja nicht immer so einfach. Jeder hat halt andere Vorlieben.
      Einen schönen Sonntag euch und liebe Grüße
      Angie

      Löschen
  4. Diese Tasche ist unbedingt nachahmenswert und kommt ganz sicher immer an. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich sie nicht so schnell verschenken werde, denn erstmal muss ich mich eine zeitlang daran satt sehen. Alternativ könnte ich natürlich gleich mehrere nähen ;)
    LG este

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Este,
      genauso ist es ... alternativ nähe ich gleich immer einen ganzen Schwung. So hat man immer eine parat, wenn sie gebraucht wird :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  5. Liebe Angie,
    wie wunderbar du wieder so eine fesche Verpackung gezaubert hast. Da ist so ein Geschenk gleich doppelt so wertvoll. Ich finde es wieder fantastisch und so liebevoll...schwärm..
    Drück dich und wünsche dir einen wunderbaren Tag
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      bin ja leider nicht so der Verpackungskünstler, Faltentaschen sind mir immer am liebsten :o).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  6. Hallo Angie, wie tolle Anregungen du immer gibst zum Geschenkverpackungen. Ich erinnere mich noch an Dorthes Shop eroeffnunf wo wir uns trafen, da hattest du auch was sehr schönes dabei. Danke fürs verlinken bei Modern patch monday

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      das Verlinken habe ich doch gerne gemacht :-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  7. Liebe Angie, von dir beschenkt zu werden, ist immer etwas besonderes! Ich muss mich da echt mehr bemühen, denn wenn die Verpackung eines Geschenkes schön ist, dann wird der Inhalt ja auch gleich mehr besonders!! Danke für die wunderbare Anregung und die Verlinkung des Tutorials! Jetzt vor Weihnachten kann man solche Ideen gut gebrauchen! Die Flaschentasche ist fix auf meiner To-do-Liste!!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanna,
      ja, Weihnachten ist nicht mehr weit. In zwei Monaten ist es schon wieder so weit! :o)
      Das Einpacken von Geschenken finde ich ja ehr immer etwas schwierig. Hierfür fehlt mir einfach das Geschick, weshalb ich immer gerne auf die Faltentasche zurück greife.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen