Sonntag, 12. Juli 2015

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer ...

.... und ein Quiltblock macht noch lange keinen Quilt!

Was macht man nun mit einem einzigen Quiltblock? Darüber habe ich mir vor dem Nähen keine Gedanken gemacht. Ich wollte ja einfach nur den Lone Starburst nähen und gut ist *lach*

Aber dann bin ich über das Schnittmuster der Dies und Das Tasche gestolpert.

Aber seht selbst.



Für den Deckel habe ich noch einen halben Stern gepatcht.




Deckel auf ....


... Wolle rein. Von der Größe her entspricht das in etwa einem Kulturbeutel. Ein bisschen höher. 6 Knäul Wolle passen auf jeden Fall bequem rein. Oder wie im Bild zu sehen. Etwas Wolle und das angefangene Strickprojekt.



Socken to go geht auf jeden Fall. Die Kleine hat ein schönes Fassungsvermögen.

Achso! Das Schnittmuster ist von hier.

Habt einen schönen Abend
eure Angie

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Liebe Angie,
    sieht ja richtig hübsch aus und ist, so wie ich das sehe, auch noch praktisch.
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ruth,
      wenn der Winter kommt und ich in der Mittagspause nicht mehr so raus kann, dann stricke ich meistens und für genau diesen Zweck ist die Tasche gedacht. Ich weiß, es ist gerade erst Juli ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  2. Liebe Angi,
    der Winter kommt schneller als wir denken. Die Tasche ist toll.
    Ich habe auch noch sechs Blöcke liegen, könnte ich auch noch mal eine Tasche draus machen.
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Käthe,
      aus so einzelnen Blöcken kann man allerhand nähen. Es muss ja nicht immer gleich ein ganzer Quilt sein. Obwohl ich den ja noch immer anstrebe *lach*.
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  3. Liebe Angie,
    wieder eine tolle Idee von Dir! Projektbeutel kann man nie genug haben. Außerdem sieht die kleine Tasche sehr stylish aus.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      zu viele Projektbeutel bergen aber auch die Gefahr, dass man sie mit vielen angefangenen Projekten belegt. Ich glaube, dass kann nicht gut sein. Es lungern hier eh schon zu viele Ideen rum ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  4. Moin Angie,

    ich bewundere gequiltete Sachen immer wieder.
    Die Sternengeschichte gefällt mir sehr gut.
    Allerdings halte ich mich bewusst vom quilten und patchworken fern. Da ist mir die "Gefahr" zu gross das es mich zusehr in den Bann zieht und alles andere dann wieder ins Hintertreffen gerät.

    Die Tasche finde ich toll.
    Danke für das Schnittmuster.
    Ich finde ja, dass man auch bei Taschen fürs stricken nicht genug haben kann. Schliesslich sollte sie ja auch zum getragenen Outfit passen und man sollte immer was zum wechseln haben, wenn man damit in die Öffentlichkeit tritt. :)

    Viel Spaß beim quilten, stricken und nähen wünschend,
    der Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Micha,
      es ist in der Tat so. Hat man erstmal angefangen mit dem Quilten und Patchen, dann findet es kein Ende mehr.
      Aber ich werde mir bestimmt jetzt keine Taschen passend zum Outfit patchen, es gibt auch noch genügend andere Projekte ;-).
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
    2. Naaa ... ich weiss nicht ... wenn Du erstmal über ein Outfit stolperst und sowieso gerade patchen wolltest ... ;)

      Löschen
  5. Super genial deine Block-Verwertung. Man könnte glatt meinen der Plan war von Anfang an eine Tasche daraus zu machen. :)
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahahahaha .... nenem liebe Gusta. Ich bin noch nicht so weit wie Du, dass ich schon Pläne schmiede. Bei mir geht es noch immer nur um einen Blog! Aber ich komme Dir laaaaangsam näher :-)
      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen