Dienstag, 30. September 2014

Poncho Campanula - Tragefotos

Tja! ... ich bitte die schlechten Fotos zu entschuldigen. Da ich aber heute hier alleine bin, musste ich alles selber machen.

Ich war Fotografin, Top-Model ;-), Belichtungsassistentin und Dekorateurin in einem!

Leider habe ich kein Stativ, deshalb habe ich die Leiter als Hilfmittel benutzt. Aber ihr ahnt es schon! ... da ich recht groß bin, hat diese nicht gereicht und ich habe dann noch auf die letzte Stufe umgekehrt einen Topf gestellt, damit die Kamera nicht nur meine Hosenbeine erwischt.

Auch habe ich keinen Selbstauslöser. Will sagen, Selbstauslöser der Kamera aktivieren, auf den vorgesehenen Fotoplatz sprinten, posen!!!!

... und jetzt viel Spaß bei der Bilderflut:

Campanula von hinten

Bewegunsfreiheit
Campanula von vorne

Bewegungsfreiheit
Arm am Poncho

Jetzt hebe ich ab, weil ich mich so darüber freue, dass der Campanula Poncho so großen Anklang bei euch findet ;o)

Kommentare:

  1. Liebe Angie,
    wie gut, dass ich gerade online bin, da darf ich Dir wohl als Erste noch einmal ganz herzlich beglückwünschen zu Deinem schönen Poncho. Klasse sieht der aus! Danke für die Tragefotos. Da bekommt man gleich einen viel besseren Eindruck. Das mit dem "Klick und Renn" kenne ich. Jetzt bin ich über meinen Selbstauslöser ziemlich froh.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anneli,

    danke für das nette Kompliment. Der Campanula ist einfach ein Traum. Es ist so schön ihn zu tragen und jetzt ist ja auch das richtige Wetter dafür.

    Und man sieht es wohl nicht so ganz. Aber ich hatte doch jede Menge Spaß bei den Aufnahmen :-D.

    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angie,
    der Poncho sieht echt toll aus und ist auch genau zur rechten Zeit fertig geworden.
    Ich wünsche Dir viel Freude damit.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Pia René. Das Stricken war schon ein großes Vergnügen, aber ihn zu tragen ist einfach nicht in Worte zu fassen! :-D

    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich ganz ganz ganz großartig aus!!!!
    Meine Fotos muss ich auch fast so machen wie du. Nicht immer einfach - dafür aber alles "selbstgemacht" *g*

    Herzliche Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gusta,

      würdest Du nicht so weit weg wohnen, dann hätte ich Dich für die heutigen Fotos engagiert. Wir hätten bestimmt viel Spaß dabei gehabt :-).

      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  6. Ich finde deinen Poncho sehr schick! Toll finde ich, dass dein Poncho auch die Arme wärmt!

    Liebe Grüße, Didi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Didi,

      ich las mal, dass wenn der Puls warm ist, sich das auf die insgesamte Wärme auf den Körper positiv auswirkt. Das kann ich nur bestätigen. Unter dem Campanula ist es angenehm warm.

      Und er hat, ähnlich einer Strickjacke, wirklich viel Bewegungsfreiheit.

      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen
  7. Liebe Angie, nachdem ich das Glockenblümchen (=Campanula) auch stricken mag, daher folgende Frage: hast du den Poncho - gemäss Anleitung, tatsächlich in 2 Teilen gestrickt und dann zusammengenäht?! Ich bin bekennende Rundstrickerin und sehe das nicht so ganz ein...
    lG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,

      dann biete ich Dir noch eine dritte Lösung an:

      Ich habe erst das Vorder- bzw Rückenteil bis zu einer Stelle x (ca. bis unter der Brust) getrennt gestrickt und dann den Rest in Runden. Die Seiten, die dann noch offen sind waren daher nur jeweils ein kurze Naht.

      Aber ich weiß von anderen Bloggerinnen, dass der Campanula auch problemlos in Runden gestrickt werden kann.

      Trau Dich, es lohnt sich :-)

      Lieben Gruß
      Angie

      Löschen